ecoistics.institute | dr. gregor weber

your partner for sustainable business

Seminar Nachhaltigkeitsberichterstattung mit dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)

ZIEL:

PARTNER:

Sie können aus den gängigen Nachhaltigkeitstandards (GRI, DNK, EMAS, Global Compact, ISO 26000) den zu Ihrer Unternehmensform, Zielgruppe und Nachhaltigkeitsanspruch passenden Standard erkennen. Die inhaltlichen Anforderungen der EU Direktive zum non-financial-reporting werden Ihnen vermittelt.

Sie lernen in dem 1,5-tägigen Seminar vertiefend den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) als ein hervorragendes Instrument der Berichterstattung kennen sowie mit der DNK-Toolbox und der Datenbank kompetent umzugehen. Dadurch bieten wir Ihnen eine kompakte und systematische Einführung ins Thema, um Sie in Ihrem Betrieb bei der Vorbereitung auf die verpflichtende Nachhaltigkeitsberichterstattung zu unterstützen.

Sie können aus den gängigen Nachhaltigkeitstandards (GRI, DNK, EMAS, Global Compact, ISO 26000 ) den zu Ihrer Unternehmensform, Zielgruppe und Nachhaltigkeitsanspruch passenden Standard erkennen. Die inhaltlichen Anforderungen der EU Direktive zum non-financial-reporting werden Ihnen vermittelt.

Sie lernen in dem 1,5-tägigen Seminar vertiefend den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) als ein hervorragendes Instrument der Berichterstattung kennen sowie mit der DNK-Toolbox und der Datenbank kompetent umzugehen. Dadurch bieten wir Ihnen eine kompakte und systematische Einführung ins Thema, um Sie in Ihrem Betrieb bei der Vorbereitung auf die verpflichtende Nachhaltigkeitsberichterstattung zu unterstützen.

INHALT:

  • Grundlagen des Nachhaltigkeitsmanagements (Motivation und Anforderung)

       o Überblick Möglichkeiten zur Erfüllung der Corporate Social Responsibility- (CSR) Berichtspflicht
        o Erläuterung der gängigen Nachhaltigkeitsstandards, wie z.B. Global Compact, GRI, DNK & ISO26000

        o Verantwortungsvolle Unternehmensführung = CSR

  • Betroffene Unternehmen der CSR-Berichtspflicht

        o  Überblick der Kriterien und Beispiele

  • GRI-Leitfäden als Leitinstrument für ein Nachhaltigkeitsreporting

  • CSR und Nachhaltigkeit, Nutzen von CSR, CSR-Berichtspflicht
  • Was ist DNK und wie kann der DNK genutzt werden?
  • DNK als Umsetzungshilfe
  • Ecoistik als Nachhaltigkeit plus
  • Best practice Beispiele

ZIELGRUPPE:

Management, Geschäftsführer, Umwelt- und Qualitätsbeauftragte, angehende CSR-Beauftragte oder Mitarbeiter, die am Nachhaltigkeitsmanagement beteiligt und interessiert sind

ABSCHLUSS:

TÜV-Teilnahmebescheinigung

Ihr Dozent:

Herr Dr. Gregor Weber, ist geschäftsführender Inhaber des ecoistics.institute und Gründer der Nachhaltigkeitsinitiative ACT-ORANGE. Er hat langjährige internationale Erfahrung als Berater, Referent, Dozent und Moderator im Effizienz- und Nachhaltigkeitsbereich. 2017 wurden seine Projekte u.a. durch den Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung als Projekt Nachhaltigkeit 2017 ausgezeichnet und mit dem Deutschen Industriepreis 2017 geehrt.

TERMINE und ANMELDEDETAILS:

Dieses Seminar führen wir über unseren Kooperationspartner TÜV Seminare Saarland an folgenden Terminen durch:

  • 31.01.-01.02.2018: Sulzbach/Saar
  • 21.-22.03.2018: Nürnberg
  • 04.-05.06.2018: Hattingen
  • 24.-25.05.2018: Frankfurt/Main
  • 25.-26.07.2018: Nürnberg
  • 03.-04.09.2018: Sulzbach/Saar
  • 07.-08.11.2018: Hattingen

Anmeldedetails und weitere Informationen:




Individualveranstaltung



Am 21.06.2018 findet dieses Seminar individualisiert für VWU-Mitgliedsunternehmen (und solche, die es werden wollen) in Kaiserslautern statt. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte hier.

Der VWU ist der Verband für Wirtschaft und Umwelt e.V.