ecoistics.institute | dr. gregor weber

your partner for sustainable business

Die Projektpartner bei ecoistics.EffNaNet 



Dem Deutschen Energieberaternetzwerk (DEN) e.V. gehören mehr als 700 Architektur- und Ingenieurbüros sowie Techniker an. Das Netzwerk unterhält eine eigene Akademie. Das ecoistics.institute ist Kooperationspartner des DEN und Schulungspartner seiner Akademie. Informationen zu den akkreditierten  und an ecoistics.EffNaNet teilnehmenden Energieexperten finden Sie hier.

Die DEN GmbH & Co. KG ist eine Tochter des Deutschen Energieberaternetzwerks (DEN) e.V. Wir sehen unsere Aufgabe darin, die Vernetzung der Energiefachleute im DEN e.V. zu fördern, ihr vielfältiges Know-how zu bündeln und auf diese Weise unser Leistungsangebot in den Bereichen Energieberatung und Projektbegleitung weiter auszubauen und aufzufächern. Das ecoistics.institute und die DEN GmbH & Co KG kooperieren partnerschaftlich.

 

FORD redet nicht nur, FORD handelt! Die Ford-Werke GmbH haben die Zeichen der Zeit erkannt und schreiten als innovativer Pionier der Branche voran. In beispielloser Zusammenarbeit aller Akteure, der Ford-Werke GmbH, der sustainable natives eG, des Senats der Wirtschaft, des ecoistics.institute und des Ford Partner Verbands ist es gelungen, in nur 4 Wochen die Umsetzung des „EffNaNet“-Konzeptes für den gesamten Ford Handel zu ermöglichen. Die Geschäftsführung von Ford, Gunnar Herrmann und Wolfgang Kopplin, unterstützen diese Vorgehensweise ausdrücklich. Bis Ende des Jahres sind bundesweit unzählige EffNaNet-Netzwerke im Ford Handel geplant. Damit unterstreicht Ford, dass sie es nicht nur intern ernst nehmen mit Ihrer Nachhaltigkeitsstrategie, sondern ihr gesamtes Händlernetz profitieren lassen. „Ford ist von Anfang an mit Herzblut und Pragmatismus dabei. Es freut mich ganz besonders, dass wir so schnell und unkompliziert in die Umsetzung gehen“, so EffNaNet-Initiator Weber.

sustainable natives eG - weil komplexe Aufgaben am besten gemeinsam gelöst werden: Die sustainable natives eG bündelt die Kräfte ausgewiesener ExpertenInnen zu einem neuen Beratungsansatz. Über herkömmliche Denkschemata und Silos hinweg wirken in der Genossenschaft UnternehmensberaterInnen, NachhaltigkeitsmanagerInnen, TrainerInnen und Coaches, ForscherInnen, Digital Experts, Kreative und AutorInnen kollaborativ. Die MitgliederInnen (darunter Dr. Gregor Weber) sind selbständige UnternehmerInnen, die auf ihren Feldern mit nachhaltigkeitsgeprägter Kompetenz für eine wirksame Transformation arbeiten. In der Genossenschaft beraten und begleiten sie Unternehmen und Institutionen mit der Idee, diese zu Vorreitern ihres Business zu machen. Das ganzheitliche Angebot von sustainable natives besteht aus sechs sich ergänzenden Leistungsfeldern: Transformation & Leadership, Strategie & Management, Innovation & Businessmodels, Knowledge & Empowering, Performance & Reporting sowie Communication & Stakeholder.

Der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) e.V. ist der größte, freiwillig organisierte Mittelstandsverband in Deutschland. Er vertritt im Rahmen seiner Mittelstandsallianz die Interessen von über 270.000 Unternehmen, die über neun Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Mit seinen rund 300 Repräsentanten steht der BVMW täglich im direkten Dialog mit dem Mittelstand – regional, national und international. Das ecoistics.institute ist aktives Mitglied des BVMW.

Der Verband für Wirtschaft und Umwelt (VWU) e.V. ist eine Interessenvertretung und ein Netzwerk von kleineren und mittleren Unternehmen sowie Privatpersonen in Rheinland-Pfalz und angrenzenden Regionen. Ziel des VWU ist die landesweite und branchenübergreifende Vernetzung von nachhaltigkeits-orientierten Unternehmen und Führungskräften in der Wirtschaft. Das ecoistics.institute ist aktives Mitglied des VWU, Dr. Gregor Weber im Vorstand.

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) bietet einen Rahmen für die Berichterstattung zu nichtfinanziellen Leistungen, der von Organisationen und Unternehmen jeder Größe und Rechtsform genutzt werden kann. Der DNK kann weltweit genutzt werden, der Unternehmenssitz ist nicht relevant für die Anwendung des DNK. Das ecoistics.institute ist Kooperations- und Schulungspartner des DNK.

Das System enerchart steht für Energiemanagement in Perfektion mit intuitiver Bedienung, attraktiven, interaktiven Berichten und herausragender Informatik. Die Softwareplattform enerchart hat es sich zum Ziel gesetzt, die komplexen Zusammenhänge von big-data in eine intuitiv einfach zu bedienende Software zu überführen. Denn nur so kann man sich auf das Wesentliche konzentrieren: das Energiesparen.

Bei energiesparbericht.de handelt es sich um ein einzigartiges Werkzeug mit zahlreichen Erfassungs- und Berechnungshilfen zur Erstellung hochwertiger Berichte für Ihr Energieaudit und Förderanträge, BAFA konform. Daher haben wir diese Software zum Berichtsstandard bei EffNaNet Deutschland definiert.

Die TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH, versteht sich als "Brücke zwischen Mensch, Technik und Umwelt!" und bietet verschiedene Schulungsvarianten an. Ob offene Seminare, Inhouse-Schulungen in Ihrem Unternehmen, Fachtagungen als Gedankenaustausch und Impulsgeber: Wir sind bereit! Das ecoistics.institute ist Schulungs- und Konzeptentwicklungspartner der TÜV Seminare Saarland.

forum Nachhaltig Wirtschaften ist das reichweitenstärkste Magazin zum Thema Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) im deutschsprachigen Raum. Vorzugsabo EffNaNet Deutschland hier.

 

eco-fonds-shop: Nach den Privatanlegern ist jetzt das Thema Grünes Geld bei den institutionellen Anlegern angekommen. Seit 2015 entwickelt sich das sogenannte Divestment rasant. Bisher kündigten 540 Institutionelle Anleger an, sich von Erdöl, Kohle und Gas zu verabschieden. Sie verwalten dem Vernehmen nach mehr als vier Billionen Dollar. Wir beraten, empfehlen und begleiten gerne dazu.

bettervest ist eine Crowdinvesting-Plattform über die Bürger gemeinschaftlich individuelle Geldbeträge in umweltfreundliche Energie- und Energieeffizienzprojekte von Unternehmen, Sozialträgern, Vereinen und Kommunen investieren können. Im Gegenzug werden sie finanziell an den erzielten Einsparungen beteiligt.

Die DIPLOMA Hochschule ist eine privat geführte, staatlich anerkannte Hochschule mit Hauptsitz im hessischen Bad Sooden-Allendorf. Die DIPLOMA bietet sowohl Fern- als auch reale Präsenzstudiengänge in Vollzeit in den Bereichen Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, Gestaltung sowie Technik an. Das Fernstudium wird entweder vollständig virtuell über den eigenen Online-Campus oder als Fernstudium mit Präsenzveranstaltungen am Samstag in einem der Studienzentren durchgeführt.



Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

 - BAFA - Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

 - BfEE - Bundesstelle für Energieeffizienz

 - Mittelstand Global

 - Bundesinitiative "Deutschland macht's effizient"

 - "Initiative Energieeffizienz Netzwerke" des Bundes